VERANSTALTUNGEN



Das Deutsche Arktisbüro initiiert eigene nationale Arktisveranstaltungen mit Partnern aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft, und unterstützt die Bundesregierung bei der Vorstellung der deutschen Arktisforschung und -politik bei internationalen Konferenzen.

24. November 2020, Online

Gemeinsam mit dem Auswärtigen Amts (AA) hat das Arktisbüro einen virtuellen Workshop zum Austausch mit dem EU-Arktisbotschafter Michael Mann über Prozess, Ziele und inhaltliche Schwerpunkte der künftigen EU-Arktisstrategie organisiert. Ziel der Veranstaltung war es, neben dem Austausch mit Michael Mann, Input für die Fortschreibung der EU-Arktisstrategie aus deutscher Sicht zu sammeln.

23. November 2020, Online

Gemeinsam mit dem Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK) hat das Arktisbüro des AWI am 23. November 2020 ein öffentliches online Seminar in englischer Sprache organisiert. Im Rahmen des Seminars haben die Direktoren der Institute, Prof. Antje Boetius und Prof. Johan Rockström, Vorträge zum Thema „Global Impacts of a Warming Arctic“ gehalten und Zuschauerfragen beantwortet.

23. November 2020, Online

Der 16. Arktisdialog wurde gemeinsam vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und vom Arktisbüro des AWI organisiert und fand am 23. November 2020 als virtuelle Sitzung statt. Der Schwerpunkt lag auf Forschungsthemen, die im Rahmen von zwei wissenschaftlichen Vorträgen vorgestellt wurden.

15. Juni 2020, Online

Das Deutsche Arktisbüro am Alfred-Wegener-Institut hat zum 15. Arktisdialog am 15. Juni 2020 eingeladen.

Mit 32 Teilnehmenden wurden Maßnahmen zur Umsetzung der deutschen und der EU Arktisleitlinien besprochen, sowie Beiträge der deutschen Polar- und Meeresforschung im Rahmen von MARE:N zu den drängsten gesellschaftlichen Herausforderungen in der Arktis.

21. Januar 2020, Potsdam

Am 21. Januar 2020 hat das Arktisbüro einen Besuch des grönländischen Minister für Business, Energie und Forschung und seiner Delegation sowie des dänischen Botschafters und seinen Mitarbeitern am AWI in Potsdam organisiert. Im Rahmen des Besuch hat sich die dänisch/grönländische Delegation mit Mitarbeitern des AWI zur deutschen Arktisforschung und zur grönländischen Forschungsperspektive ausgetauscht.

15 January 2020, Potsdam

This session was focused on the communication of scientific findings to policy-makers and the dialogue between scientists and policy-makers that is required to identify policy needs and policy-relevant questions. The session was opened with a keynote presentation, followed by a panel discussion including scientists and policy-makers from Germany and the UK.

27. November 2019, Berlin

Was wissen wir bereits über den Klimawandel und seine Folgen in der Arktis, wie lässt sich mit Hilfe der wissenschaftlichen Erkenntnisse die Debatte über den Klimaschutz und die Arktispolitik voranbringen und wie wird aus ihnen konkretes Handeln in Politik und Zivilgesellschaft? Diesen und weiteren Fragen ging das BMU in Kooperation mit dem Auswärtigem Amt, dem BMBF und dem AWI im Rahmen dieser Veranstaltung nach.

27. November 2019, Berlin

Das Deutsche Arktisbüro am Alfred-Wegener-Institut hat in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie zum 14. Arktisdialog am 27. November 2019 eingeladen.

7. November 2019, Berlin

Am 7. November 2019 hat das Symposium zu Deutsch-Russichen Forschungskooperationen in Berlin stattgefunden. In diesem Rahmen wurden Ergebnisse von mehr als zwei Jahrzehnten russisch-deutscher Arktisforschung vorgestellt und einen Ausblick in die Zukunft geliefert.

8. - 9. Oktober 2019, Reykjavik, Island

Der "Raising awareness and building capacity for science-based policy-making"-Workshop wurde von der Association of Polar Early Career Scientists, dem Deutschen Arktisbüro vom Alfred-Wegener-Institut und dem Icelandic Center for Research, in Kooperation mit der deutschen Botschaft in Reykjavik, organisiert. Unterstützt wurde der Workshop vom Auswärtigen Amt. 

5. Juni 2019, Berlin

Im Mai 2019 wurde der Vorsitz des Arktischen Rats von Finnland an Island weitergegeben. Um die deutschen Arktisinteressenten zu informieren, hat das Arktisbüro des Alfred-Wegener-Instituts, gemeinsam mit der Finnischen und der Isländischen Botschaft sowie dem Auswärtigem Amt ein Symposium organisiert.

5. Juni 2019, Berlin

Der Arktisdialog am 5. Juni bringt Wissenschaft und Politik in den Nordischen Botschaften an einen Tisch. Der Themenschwerpunkt lag dieses Mal auf den wissenschaftlichen Kooperationen in der Arktis.

3. Juni 2019, Berlin

Die Rolle von marinen Expeditionen ist unumstritten ein wichtiger Bestandteil in der Erforschung des Klimawandels und anderen Effekten auf unsere Ökosysteme. Mit dieser Veranstaltung werden drei Expeditionen beleuchtet, die auf unterschiedliche Weise zur nachhaltigen Forschung und dem großen Ziel des Schutzes unser Ozeane und unseres Klimas beitragen oder es noch tun werden.

26. April 2019, Bremen

Wir würden uns freuen, Sie zum GNOF19 – dem diesjährigen Deutsch-Norwegischen Meeresforum – am Freitag, den 26.04.2019 von 10:00 bis 14:00 Uhr im Übersee-Museum in Bremen begrüßen zu dürfen. 

20. Februar 2019, Potsdam

Am 20. Februar 2019 besuchte die indigene Wissenschaftlerin Jocelyn Joe-Strack Potsdam, um im Rahmen des Seminars Klimawandel in der Arktis: Wie indigenes Wissen und Wissenschaft helfen können aus ihrer Perspektive über den indigenen Beitrag zur Wissenschaft zu sprechen. 

20. Februar 2019
10.00 – 18.30 Uhr

Wissenschaftspark Albert Einstein
Alfred-Wegener-Institut
Telegrafenberg A45
14473 Potsdam