Deutsche Arktisstrategie


             "Veranwortung übernehmen, Vertrauen schaffen,                                                         Zukunft gestalten"

                   Leitlinien deutscher Arktispolitik, August 2019

Am 21. August 2019 wurden die neuen Leitlinien der Arktispolitik veröffentlicht. Einen Bericht dazu und eine Zusammenfassung finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amts. Mit dem Beschluss der Arktisleitlinien unterstreicht die Bundesregierung die zentrale Bedeutung einer ganzheitlichen deutschen Arktispolitik, hebt die gemeinsame Verantwortung aller Akteure für diese sensible Region hervor und fordert eine nachhaltige Zukunftsgestaltung.

Die Bundesregierung sieht daher die zunehmende Notwendigkeit, auf einen weltweiten Klima- und Umweltschutz im Einklang mit dem Übereinkommen von Paris hinzuwirken. Sie tritt für den Erhalt der Arktis als konfliktarme Region und deren friedliche Nutzung ein. Das ökonomische Potential der Arktis sollte unter Beachtung ihrer besonderen ökologischen Empfindlichkeit schonend und nachhaltig genutzt werden. Zudem steht die Bundesregierung für die Bewahrung der Rechte der indigenen und lokalen Bevölkerung in ihrem Lebensraum und den Ausbau einer freien, verantwortungsvollen Forschung in der Arktis.

Lesen Sie hier die deutschen Leitlinien der Arktispolitik.

   

Neben dem Auswärtigen Amt, dass die Federführung in der Erstellung der Leitlinien hatte, waren folgende Bundesministerien beteiligt:

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
  • Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
  • Bundesministerium für Verteidigung
  • Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Leitlinien deutscher Arktispolitik (Stand: August 2019)