Informations- und Kooperationsbüro für die Arktis

Das Deutsche Arktisbüro am Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung fungiert als Informations- und Kooperationsplattform für deutsche Arktis-Akteure aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft. Es fördert die Sichtbarkeit des deutschen Engagement in der Arktis auf nationaler und internationaler Ebene.

Das Deutsche Arktisbüro: fungiert als einheitlicher Ansprechpartner für Bundesministerien, Behörden etc. und Anlaufstelle für deutsche Wirtschaft; berät die Bundesregierung durch wissenschaftliche Begleitung von Positionen zu Arktisfragen, und; stärkt die deutsche Beteiligung an den wissenschaftlichen Aktivitäten des Arktischen Rats.

Das Deutsche Arktisbüro: liefert Impulse für die Wissenschaft durch Vermittlung politik-relevanter Fragen an die entsprechenden wissenschaftlichen Institutionen, und; vermittelt konsistent aufbereitete Informationen aus der Forschung für Nutzer aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft.

Das Deutsche Arktisbüro: initiiert eigene nationale Arktisveranstaltungen mit Partnern aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft, und; unterstützt die Bundesregierung bei der Vorstellung der deutschen Arktisforschung und –politik bei internationalen Konferenzen.

Arktisstrategien 2017

"Arktisstrategien 2017" bietet einen Überblick und eine Einführung in die politischen Arktisstrategien der Mitglieds- und Beobachterstaaten des Arktischen Rats. Es wurde im Auftrag und in Partnerschaft mit dem Deutschen Arktisbüro erstellt. Das Policy Paper versteht sich als wissenschaftliche Publikation und stellt keine Meinungsäußerung des Arktisbüros dar.

Das Deutsche Arktisbüro bei der 2017 Arctic Circle Assembly

Die Arctic Circle Assembly, das grösste jährliche Treffen der Arktis-Gemeinde, fand vom 13. bis 15. Oktober 2017 in Reykjavik, Island statt. Das Deutsche Arktisbüro hat an der Konferenz teilgenommen und zum Programm beigetragen.

A Responsible Future for the Arctic

Die Norwegische Botschaft in Berlin, organisiert in Kooperation mit Arctic Frontiers und dem Deutschen Arktisbüro am Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar-und Meeresforschung, ein Seminar zu "A Responsible Future for the Arctic: Political, scientific and business perspectives".

15. November 2017
09.00 - 14.00 Uhr

Nordische Botschaften
Rauchstraße 1
10787 Berlin

Telegrafenberg A43
14473 Potsdam
Germany

info(at)arctic-office.de
+49(0)331 2882214