Informations- und Kooperationsbüro für die Arktis

Das Deutsche Arktisbüro am Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung fungiert als Informations- und Kooperationsplattform für deutsche Arktis-Akteure aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft. Es fördert die Sichtbarkeit des deutschen Engagement in der Arktis auf nationaler und internationaler Ebene.

Das Deutsche Arktisbüro: fungiert als einheitlicher Ansprechpartner für Bundesministerien, Behörden etc. und Anlaufstelle für deutsche Wirtschaft; berät die Bundesregierung durch wissenschaftliche Begleitung von Positionen zu Arktisfragen, und; stärkt die deutsche Beteiligung an den wissenschaftlichen Aktivitäten des Arktischen Rats.

Das Deutsche Arktisbüro: liefert Impulse für die Wissenschaft durch Vermittlung politik-relevanter Fragen an die entsprechenden wissenschaftlichen Institutionen, und; vermittelt konsistent aufbereitete Informationen aus der Forschung für Nutzer aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft.

Das Deutsche Arktisbüro: initiiert eigene nationale Arktisveranstaltungen mit Partnern aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft, und; unterstützt die Bundesregierung bei der Vorstellung der deutschen Arktisforschung und –politik bei internationalen Konferenzen.

Erdbeobachtung in der Arktis

Airbus Defence and Space und das Deutsche Arktisbüro am Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung organisieren eine Informationsveranstaltung zur Vorstellung der nationalen Möglichkeiten satellitengestützter Erdbeobachtung in der Arktis und zur Bedarfsermittlung potentieller Nutzer.

22. November 2017
10.00 – 15.30 Uhr

WIS – Wissenschaftsetage im Bildungsforum
Am Kanal 47
14467 Potsdam

Die Arktis in der globalisierten Welt

Die Leibniz-Sozietät der Wissenschaften (LS) veranstaltet gemeinsam mit dem Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) und dem Deutschen Arktisbüro die Tagung „Die Arktis in der globalisierten Welt“.

05. Oktober 2017
10.00 – 18.30 Uhr

Wissenschaftspark Albert Einstein
Hörsaal Haus H

Telegrafenberg

14473 Potsdam

Seminar zur Umweltforschung in der Arktis

Umweltschutz ist eine der Prioritäten des finnischen Vorsitzes des Arktischen Rats. Im Rahmen eines eintägigen Seminars sollen die Aktivitäten im Bereich Umweltforschung und Umweltschutz in Finnland, Frankreich und Deutschland während des finnischen Vorsitzes des Arktischen Rats (2017-2019) vorgestellt und diskutiert werden. Finnische, französische und deutsche Experten sollen die entsprechenden Aktivitäten ihrer Länder zusammenfassen, so dass sich mögliche Kooperationen und Synergien ergeben.
 

Telegrafenberg A43
14473 Potsdam
Germany

info@arctic-office.de
+49(0)331 2882214